034603 134971 info@schneider.media
Lesedauer ca. 3 Minuten

Domain, Topleveldomain und Subdomain

Die Domain eines Unternehmens oder einer Organisation ist die Internetadresse für den Browser und für die Emailadressen.  Für eine passende und verfügbare Firmendomain kann die schneider.media einen Domain Check durchführen und in Ihrem Auftrag eine Domain kaufen. Für die Recherche und das Einrichten muss man sich im Vorfeld für eine der vielfältigen Topleveldomains entscheiden, erst dann kann man sich eine Domain registrieren. Wenn diese gesichert ist, können dann die Emailadressen und bei Bedarf auch eine Subdomain eingerichtet werden.

Domain Toplevel-Domain Subdomain

Domain, Topleveldomain und Subdomain

Topleveldomain

Die Topleveldomain ist immer das, was nach dem Punkt kommt, die Domainendungen. Also z.B. die Bekanntesten .de, .com, .org, .info oder .net. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von diesen Topleveldomains, darunter viele neue regional oder branchenbezogene. Beispiele dafür wären u.a.  .berlin, .media, .app, .blog oder .style. Nahezu wöchentlich kommen neue TLD hinzu, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und ein Ende ist nicht abzusehen.

Beispiele Topleveldomains: mein-saunaaufguss.deder-zahntechniker.com, eadips.org, schneider.media, schlauchweberei.at, hoseweaving.com, mangueradeincendios.com, refan.info oder lacoupe.style.

Domain

Eine Domain ist die Verbindung eines Namens oder einer Bezeichnung mit einer Topleveldomain. Dabei wird der Name vor den Punkt der TLD gesetzt. Jede Domain ist einzigartig, wird bei einer Behörde registriert und wird dann zu einer Webpräsenz weitergeleitet. In Deutschland ist für die Registrierung und Verwaltung die DENIC zuständig. Die Zieladresse des Webservers wird in s.g. Nameservern (DNS) hinterlegt. Den Namen für die Domain kann man sich frei ausdenken, allerdings darf der Name unter dieser TLD nicht bereits vergeben sein. Die schneider.media übernimmt gern für Sie die Recherche und Registrierung verfügbarer Intenetadressen.

Die gewünschte Domain sollte ein konkretes Marketingziel verfolgen und kann die Bezeichnung von Produkten und Leistungen enthalten, muss es aber nicht. Rechtsformen einer Firma wie GmbH oder Ortsbezeichnungen sind oft eher entbehrlich, besser ist es, einen signifikanten und kurzen Namen zu wählen. Auch die Mehrfachregistrierung des Namens mit allen möglichen Topleveldomains ist i.d.R. kaum dienlich, kostet also auch unnötig Geld. Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel, siehe bosch-carservice-erfurt.de oder lebenshilfewerk-ilmenau-rudolstadt.de.

Unter der Domain werden die unterschiedlichen Emailadressen angelegt, also z.B. alfred-birnhuber@schneider.media. Die gewünschte Emailadresse wird bei dem Provider angelegt, welcher auch die Internetadresse hostet, es sei denn, man verwendet einen separaten Emailserver. Mit den Zugangsdaten und einem Verschlüsselungsprotokoll können die Emails weltweit abgerufen werden.

Beispiele: schwammstadt.de, pflege-hilfe-service.info, bosch-carservice-erfurt.de, lebenshilfewerk-ilmenau-rudolstadt.decompark.dewegebahnen.de oder fireupcycling.de.

Subdomain

Eine Subdomain kann genutzt werden, um regionale Niederlassungen oder Leistungsgruppen innerhalb einer Internetadresse zu klassifizieren. Die Unterteilung wird dabei wieder durch einen Punkt getrennt links davor gesetzt. Eine Subdomain kann auch auf ein bestimmtes Ziel, also eine separate Webpräsenz oder eine bestimmte Seite einer Präsenz weitergeleitet werden. Auch diese Adressen werden in der DNS hinterlegt.

Beispiele Subdomains: m.der-zahntechniker.com, ru.osw-eschbach.de, termine.schneider.media oder ara.osw-eschbach.de.

Domain, Topleveldomain & Subdomain​ und die beliebtesten Beiträge im Media Blog

SEO Texte mit KI-Generator DT

Lesedauer ca. 13 Minuten SEO Texte mit KI-Generator DT Bilder Schwerin Sie suchen nach atemberaubenden Bildern von Schwerin? Sie sind am richtigen Ort gelandet! Schwerin, die Stadt der sieben Seen und Wälder, ist eine wahre...

Weiterlesen
Loading

Internet Services der schneider.media